Das neue virtuelle Haus der Digitalisierung ist online!

Mit dem Relaunch von www.virtuelleshaus.at zündet das Leuchtturmprojekt „Haus der Digitalisierung“ rechtzeitig zum Jahresbeginn den nächsten Turbo in Richtung Unternehmens-Service.
Das Gesamtprojekt Haus der Digitalisierung ist dabei als ein dreistufiger Prozess zu verstehen, bestehend aus einem digitalen Netzwerk als Motor des Gesamtprojekts, der gerade erneuerten Online-Plattform und als letzten Puzzleteil dem realen Haus der Digitalisierung, das bis 2023 als Herzkammer des Gesamtprojekts in Tulln errichtet wird.

Unterstützungs- und Vernetzungs-Tool für Unternehmen

Das virtuelle Haus entwickelt sich stetig weiter, um am Puls der Zeit zu sein und die Unternehmen bei ihren digitalen Projekten bestmöglich zu motivieren, zu unterstützen und zu begleiten. Die Webseiten-User sollen die Dienstleistungen im Digitalisierungs-Netzwerk Niederösterreich schnell finden können, davon profitieren und selber Dienstleistungen anbieten.

Dafür wurde im neuen virtuellen Haus der Digitalisierung ein Community-Bereich integriert. Hier können sich UnternehmerInnen registrieren, ein eigenes Profil anlegen, dieses bearbeiten und erweitern. Nach erfolgreicher Registrierung können in den verschiedenen Bereichen eigene Beiträge publiziert und spannende Digitalisierungsprojekte vorgestellt werden. Das verhilft UnternehmerInnen zu mehr Sichtbarkeit und trägt dazu bei, in der Community bekannter zu werden und neue Zielgruppen zu erreichen.

Die neue Webseite bringt aber nicht nur Digitalisierungs-Experten mit Unternehmen zusammen und stellt tolle Projekte vor, sondern sie gibt auch einen Überblick über Ausbildungen und Förderungen im Digitalisierungsbereich. Wesentliche Inhalte werden mit maximal zwei Klicks erreicht. Damit macht das virtuelle Haus der Digitalisierung niederösterreichische Digitalisierungsprojekte noch besser sichtbar – und davon gibt es viele.

Niederösterreich wählt die „smartesten drei Digitalisierungsprojekte aus Niederösterreich“

Unter den im Rahmen der Förderaktion digi4Wirtschaft des Landes Niederösterreich und der Wirtschaftskammer Niederösterreich, zahlreich eingereichten Projekten finden sich großartige Ideen und innovative Entwicklungen. Zwölf dieser Projekte werden nun im Rahmen einer gemeinsamen Initiative mit der Wirtschaftsagentur ecoplus vorgestellt.

Diese ausgewählten Projekte werden nun bis 06. April jeweils am Dienstag in der Kronen Zeitung Niederösterreich und im Anschluss an „Niederösterreich heute“ auf ORF Niederösterreich vor den Vorhang geholt. Am Ende dieser 12 Wochen werden alle Projekte im virtuellen Haus der Digitalisierung nochmals gesamt vorgestellt.

Die LeserInnen der Kronen Zeitung Niederösterreich und SeherInnen des ORF Niederösterreich haben anschließend eine Woche lang Zeit, um ihre drei Favoriten über ein Abstimmungstool auf www.virtuelleshaus.at zu wählen.

Unter den Abstimmungsteilnehmern werden ebenfalls Preise verlost!

 

Video

 

Fotocredit: Hinterramskogler

Beitrag teilen Link kopiert!