IÖB-Challenge: „Softwarelösung für Datenkreise“

Einreichung bis 26.4.2021 online möglich

Eine zentrale Schlüsselressource unserer Zeit sind Daten. Das Volumen der generierten Daten wächst Jahr für Jahr. Viele stehen jedoch bei einer Nutzung von Daten, die nicht im eigenen Unternehmen oder im eigenen Umfeld generiert werden, vor verschlossenen Türen. Hier möchte das Bundesministerium für Klimaschutz (BMK), zuständig für Innovation und Technologie, ansetzen und für Österreich ein System initiieren, dass die einfache Nutzung und das sichere Teilen von Daten durch Dritte attraktiviert und möglich macht.
Das BMK hat gemeinsam mit Stakeholdern, u.a. mit der Data Intelligence Offensive (DIO), identifiziert, dass es für solche Datenkreise einer technischen Umsetzung in Form einer Softwarelösung bedarf. Daher sondiert das BMK mit einer IÖB-Challenge den Markt. Diesen stellt sie mit ihrem Bedarf vor die Herausforderung, innovative Ideen und praktikable Erstkonzepte für eine Softwarelösung einzubringen, die einen solchen strukturierten und geregelten Datenaustausch über dezentrale Datenkreise ermöglicht.
Helfen Sie wie gewohnt mit, möglichst viele und die richtigen Unternehmen über diese IÖB-Challenge zu informieren. Gesucht werden Softwareunternehmen, Tech-Unternehmen bzw. Technologieanbieter. Teilnahmen sind wie immer auch durch mehrere Partner gemeinsam möglich.
Einreichungen werden online bis zum 26. April 2021 entgegengenommen. Danach ist die Jury am Zug. Die interessantesten Einreichenden lädt sie zum Abschluss der Challenge zu einem Marktdialog ein, bei dem das Erstkonzept näher besprochen werden kann. Der Umsetzungspfad danach: Ziel ist ggf. die Vergabe einer Erstversion nach BVergG 2018.

Details zur Challenge finden Sie hier.

Beitrag teilen Link kopiert!