Kollaborative Roboter in der Fertigung

Anforderungen – Herausforderungen – Lösungen und Kostenrechnung

Am 10. November fand in Amstetten eine Informationsveranstaltung zur Anwendung kollaborativer Roboter in der Fertigung statt. 35 Unternehmen folgten aufmerksam den Vorträgen der Experten in der Bezirksstelle, in denen sowohl über Herausforderungen, als auch über Lösungen und Kosten referiert wurde. Das Fraunhofer Institut gab einen Ausblick in welche Richtung es in Zukunft bei dieser Technologieanwendung gehen wird.

Nach den Vorträgen wurden die Teilnehmer:innen in die angrenzende Landesberufsschule geführt, wo in den Räumlichkeiten der CNC Werkstätte eine anwendungsorientierte Livevorführung eines mobilen Cobots in Zusammenarbeit mit einer CNC Fräse die Teilnehmer begeisterte.

„Aufgrund der hohen Teilnehmernachfrage und guten Rückmeldungen zur Veranstaltung hoffen wir, dass wir die Veranstaltung in diesem Setting auch 2023 nochmals wiederholen können“ so Helmut Kahrer, Technologie- und InnovationsPartner.

Hinweis: Die nächste Veranstaltung in der Bezirksstelle in Amstetten zum Thema „Künstliche Intelligenz“ findet am 24.11. statt.

zur Anmeldung

 

Videos:

Fotos © Ing. Helmut Kahrer

Beitrag teilen Link kopiert!