Digitalisierung

Sie treiben Digitalisierung voran oder wollen in die Welt der Digitalisierung eintreten? Wir machen Industrie 4.0, neue Geschäftsmodelle, Künstliche Intelligenz, Digitale Durchgängigkeit von Prozessen, u.v.m. für Sie nutzbar.

Mehr erfahren

Schwerpunktaktion „Digitalisierung“

Durch die zunehmende Automatisierung und Digitalisierung sämtlicher Dienstleistungs- und Produktionsbereiche steigen die Herausforderungen an Unternehmen. Positiv ist, dass aus vielen Digitalisierungstrends auch Chancen abgeleitet werden können, um sich mit innovativen Lösungen einen Wettbewerbsvorteil zu sichern!

Kontakt

Technologie- und InnovationsPartner Wirtschaftskammer-Platz 1
3100 St. Pölten

+43 2742 851 16601

Jetzt kontaktieren

Im Rahmen der Schwerpunktaktionen können Innovationsprojekte daher in höherem Ausmaß gefördert werden:

Beratungsumfang: 60 Stunden
Fördersatz: max. € 55,-/Stunde*
Förderung: max. € 3.000,-

*) Die Förderung basiert auf einem vereinbaren Stundensatz von € 90,-. Bei einem geringeren Stundensatz wird die Förderung proportional reduziert.

Digitalisierung

Das Thema Digitalisierung betrifft alle Bereiche der Wirtschaft. Produkte können mit neuen Funktionen ausgestattet werden und völlig neue Dienstleistungen können geschaffen werden. Mit digitalen Lösungen können aber auch bestehende Wertschöpfungsketten völlig neu organisiert werden.

Industrie 4.0

Die Vision hinter dem Begriff „Industrie 4.0“ ist, dass Menschen, Maschinen, Anlagen, Logistik und Produkte direkt miteinander kommunizieren und kooperieren. Auch wenn diese idealisierte Vorstellung nur in Schritten erreicht werden kann, sollten sich Unternehmen damit auseinandersetzen!

Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz ist nicht mehr so exotisch wie man denkt. Sie wird bereits im Alltag von Suchmaschinen über chatbot´s bis hin zu Verkaufsprognosen verwendet. Bei genügend vorhandenen Daten können mit Hilfe von „KI-Methoden“ neue Erkenntnisse in der Entwicklung bzw. Prozessüberwachung gewonnen werden.

3D Druck - Advanced Manufacturing

Die „additive Fertigung“ wird bereits von zahlreichen Unternehmen in technologisch anspruchsvollen Bereichen eingesetzt. Aber auch in traditionellen gewerblichen Unternehmen gibt es umfangreiche Einsatzmöglichkeiten. Im Rahmen von Beratungsprojekten können diese konkretisiert werden.

Für die genannten Themen stehen besonders spezialisierte Beratungseinrichtungen zur Verfügung. Ihr TIP-Betreuer unterstützt Sie bei der Auswahl!

©vgajic

Kreatives Sprungbrett in die digitale Zukunft

Mit dem Bachelorstudium „Design digitaler Systeme – IoT“ an der New Design University in St. Pölten erfolgreich die digitale Zukunft mitgestalten

Viele Unternehmen suchen händeringend nach IT-Fachkräften. Laut Wirtschaftskammer Österreich fehlen in Österreich 10.000 hochqualifiziertes IT-Personal. Fachkräfte mit technischen, gestalterischen Kompetenzen und wirtschaftliches Verständnis werden dringend gesucht. Denn innovative Ergebnisse können nur erzielt werden, wenn interdisziplinär gedacht wird. Die New Design University (NDU) in St. Pölten bietet mit dem neuen Bachelorstudium „Design digitaler Systeme – IoT“ einen hochaktuellen, interdisziplinären Studiengang am Puls der Zeit, der im Spannungsfeld von Technik, Wirtschaft und Gestaltung angesiedelt ist und dem Fachkräftemangel aktiv entgegenwirkt.  Design digitaler Systeme – IoT | (ndu.ac.at)

 

WWW.NDU.AC.AT

Kontakt

Technologie- und InnovationsPartner Wirtschaftskammer-Platz 1
3100 St. Pölten

+43 2742 851 16601

Jetzt kontaktieren
Beitrag teilen Link kopiert!